Sehtafel | Augenarztpraxis am Savignyplatz, Berlin-Charlottenburg - die Spezialisten für die Behandlung von: Grauer Star, Grüner Star, Katarakt, Makuladegeneration, Tränensäcke, Netzhautablösung, Schielen, Glaukom, Schlupflider. Außerdem: Augen Lasern Operation, Sehschule, Augenlidkorrektur, Kontaktlinsen

Erkennung und Behandlung von Macula- und Netzhauterkrankungen

AMD (Altersbedingte Makuladegeneration)

Als AMD bezeichnet man eine Erkrankung der Netzhaut, die in zunehmendem Alter auftritt und den Patienten durch einen zentralen grauen Fleck im Sehfeld, das Sehen verzerrter Linien oder einer Verschlechterung des Farbsehens auffallen kann. Es werden zwei Formen der AMD unterschieden. Bei der trockenen AMD kommt es zur Ablagerungen in der Netzhaut, während bei der feuchten AMD Flüssigkeit in die Netzhaut eindringt.

Wirksame therapeutische Maßnahme stellen Laserbehandlungen und intravitreale Injektionen dar.

Diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie ist eine Netzhauterkrankung, ausgelöst durch Diabetes mellitus. Bei Diabetikern sind regelmäßige, üblicherweise jährliche Kontrollen erforderlich um eventuell eine rechtzeitige Therapie (z.B. Netzhautlaser) einleiten zu können.
Prinzipiell wird zwischen, proliferativer Retinopathie und nicht proliferativer Retinopathie unterschieden und ein Makulaödem ausgeschlossen.

Bei der fortschreitenden oder proliferativen Retinopathie kommt es zur Bildung neuer Blutgefäße, die in das Auge hineinwachsen und schwere Blutungen im Augeninneren verursache können. Dies kann zur Erblindung führen. Das diabetische Makulaödem wird ähnlich wie die AMD durch intravitreale Injektionen behandelt.

Netzhautablösung

Eine Netzhautablösung bezeichnet das Ablösen der inneren Anteile der Netzhaut von ihrer Versorgungsschicht. Ausgelöst durch Löcher und Risse in der Netzhaut führt dies zur Erblindung des Auges was eine unmittelbare Behandlung erforderlich macht, da es einen medizinischen Notfall darstellt. Symptome sind meist plötzlich auftretende Verschlechterung der Sehkraft, sowie das Sehen von Blitzen. Patienten beschreiben ebenso ein Sehen, wie durch einen Schleier.

Glaukom (Grüner Star)

Als Glaukom bezeichnet man verschiedene Augenerkrankungen mit unterschiedlichen Ursachen, bei denen ein Verlust von Nervenfasern des Sehnervs auftritt. Dadurch entstehen Gesichtsfeldausfälle, die im extremen Fall zur Erblindung führen können. Die häufigste Ursache für ein Glaukom ist ein erhöhter Augeninnendruck.

Wirksame therapeutische Maßnahmen stellen verschiedene Laserbehandlungen dar.

Katarakt (Grauer Star)

Die Katarakt, üblicherweise als Grauer Star bezeichnet, ist eine Trübung der Augenlinse, die zu einer erhöhten Lichtempfindlichkeit führt, bis hin zum Sehverlust. In den häufigsten Fällen tritt sie im hohen Alter auf. Seltener wird sie durch Verletzungen und chronische Entzündungen verursacht. Patienten beschreiben meist ein Verschwommensehen, wie durch einen langsam dichter werdenden Schleier.

Die Katarakt kann durch eine Operation behandelt werden.